Schönheit siegt!

Archiv für Erdgeschichten

Archiv für Erdgeschichten

ein künstlerisches und partizipatives Kunstprojekt zum Mitmachen

KST: künstlerisch-systemische Begleitung

KST: künstlerisch-systemische Begleitung und Entfaltung

die Kunt ist zwischen den Menschen.....

KST: künstlerisch-systemische Begleitung

Kunst ist die Entfaltung eigener Möglichkeiten

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

Angebote für Kurse:

KST: künstlerisch-systemische Begleitung und Entfaltung

Absichtsloses Gestalten: der eigenen Kreativität Raum und Zeit geben

Dieses Angebot bietet einen freien und offenen Raum für die Begegnung mit der eigenen Kreativität und Gestaltungskraft. Der Kurs selbst wird zu einer künstlerischen Werkstatt, einem Atelier und einem Labor. Dazu nutzen wir ein eigenes persönliches Anliegen oder eine Frage die uns beschäftigt und erforschen diese Frage mit der ganzen Vielfalt künstlerischer Handlungsmöglichkeiten. Im Kurs selbst gibt es die Möglichkeit sich mit seinem Thema im Dialog mit dem Kursleiter auszutauschen und die Arbeit im Atelier und im Labor begleiten zu lassen. Über das künstlerische Handeln können sich neue Erfahrungen eigener Wirksamkeit und Potentiale öffnen. Diese Erfahrungen von Selbstwirksamkeit können in einem systemischen Rahmen reflektiert werden. In diesem Kurs geht es nicht um die Herstellung von Kunstwerken oder die Vermittlung einer künstlerischen Technik. Vielmehr wird der gesamte Kurs als soziales und systemisches Kunstwerk betrachtet und gestaltet. Dazu nutzen wir alles was wir vorfinden oder mitbringen und arbeiten u.a. mit den Mitteln der Malerei, Zeichnung Fotografie, Objekte und Skulptur, Collagen, Papier, Wort und Text.

Kursleiter: Ulrich Koch lebt und arbeitet in Pfullingen. Bibliothekar, Waldarbeiter, Gärtner, freischaffender Künstler, künstlerisch-systemischer Therapeut.

Materialliste:

Jede/r TeilnehmerIn bringt eigenes Material mit um damit zu arbeiten. Schön wäre, wenn dieses Material auch in der Gruppe geteilt werden kann.

Denkbar ist: Farben, Pinsel, Gefäße für Wasser und Mischungen, Pigmente, Tinte und Tusche, Papier, Pappe, Stoff, Leinwände, Ton, Draht, Holz, Drahtgeflecht, Schnüre, Klebstoff, Klebeband, Smartphone, Kamera, Drucker, Zeitungen, Notizbücher, Bleistifte, Kreiden, Wachsstifte, Kohle

Zielgruppe: Hier Erwachsene. In abgewandelter Form auch möglich für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, nur Männer, für Selbsthilfegruppen...

Die Teilnehmerzahl ist abhängig vom Raum und den Coronabeschränkungen. Ein Atelierraum, Werkstatt etc wäre günstig.

Der Kurs kann auch vollständig digital oder auch im Freien und in der Natur durchgeführt werden.